In ARCAD können Sie Ihre eigenen Schraffuren erstellen.


Sie zeichnen Ihre Schraffur wie jede andere Zeichnung.
ARCAD nimmt Ihre Zeichnungsschraffur und füllt damit beliebige Flächen
Vollflächige schraffierte Flächen können darunterliegende Zeichnungsteile auf Wunsch abdecken.
Für den Anwender ergeben sich neue Möglichkeiten in der Darstellung.

I. Zeichnen Sie eine Schraffur


    In dem links dargestellten Beispiel sehen Sie eine Schraffur.
    Diese besteht aus verschiedenfarbigen Linien.
    Auch die Dicke der Linien variiert.
    Wenn Sie diese Zeichnung nebeneinander legen, ergibt sich ein durchgängiges Band.
    Wenn Sie diese Zeichnung auch noch übereinander legen, ergibt sich eine flächige Schraffur.
    Sie können jede Zeichnung als Schraffurvorlage verwenden.

II. Setzen Sie Ihre Schraffur ein


    Die oben gezeigte eigene Schraffur wird in dem linken Beispiel in eine farbige Fläche gelegt.
    Die rahmende Fläche kann beliebige Formen haben.
    Auch Löcher sind ohne weiteres möglich.
    ARCAD erlaubt eigene kreative Erweiterungen.
    Auch Dachflächen in einem 3D Modell lassen sich mit Ihren eigenen Schraffuren belegen.
    Selbst in einer Perspektive funktioniert dieses System ohne Einschränkung.